Justin Timberlake entschuldigt sich bei Britney Spears und Janet Jackson

Am 13 Feb 2021 veröffentlicht
Justin Timberlake wird seit Jahren vorgeworfen sich Britney Spears und Janet Jackson gegenüber falsch verhalten zu haben
Mein anderer Kanal für Storytimes, Streams etc:
dename.info/face/PPIu2Y_bNfMwgav49bbzeQ.html
Fancy Schmancy DramaQueen Merch:
teespring.com/stores/dramatic-store
Twitter:
DetectiveUnico
Twitch:
www.twitch.tv/heyunico
📲 Instagram:
detectiveunico
Mehr? Dann vergiss nicht zu abonnieren:
dename.info/face/uPaMeHhzpOpBpL9gw1DoIg.html

📬 Kontakt: heyunico@gmail.com

KOMMENTARE

  • das ist aber nicht der song wo er singt "gonna have you naked by the end of this song" oder? xD

  • Sorry aber beim zugucken triggert mich der ungebügelte Vorhang 😂😂😂

  • Das war übrigens kein "Versehen". Es kommt die Zeile: "Gonna have you naked by the end of this song" als Finale des Liedes und der Griff war deutlich Teil der Choreographie. Sie trug ein Nipplepiercing/Nipple-Shield. Es gibt die Theorie, dass er nur das Schwarze abreißen sollte und dass man darunter noch Rotes sehen sollte und versehentlich zu viel abgerissen hatte. Es gibt auch die Theorie, dass es geplant war und sie nicht mit dem Skandal gerechnet hatten. Die meisten tragen im Alltag auch anderen Schmuck und keine extra großen, sonnenförmigen Shields als Piercing. Wir werden es nie erfahren, aber es war 100% nicht alles versehentlich, sondern Teil der Choreographie, der textlich noch passte.

  • Janet Jackson hatte ein großes Nippelpiercing in Form einer Sonne an, wenn ich mich nicht täusche. Keinen Sticker.

  • Ich weiß nicht, was ich von der Entschuldigung halten soll. Jemand meinte in einem Forum, dass es erst eine Doku über Britney bräuchte, um ihn mal auf den Gedanken zu bringen: Ach, ich könnte mich ja mal entschuldigen. Wobei es auch wirklich lächerlich ist, wegen so etwas einen Aufriss zu machen. Wir sind alle Erwachsen und keine blöden Teenies mehr, die beim Anblick einer Brust blödsinnig anfangen zu kichern. Aber Doppelmoral, das können die Amis wirklich wunderbar.

  • Dieser ekelhafte industrielle Sexismus... Wie kleinkariert muss man sein, so auszurasten, wenn man einen Nippel sieht? I mean, Frauen und Männer haben buchstäblich die gleiche Brust, Größenunterschied mal außen vor gelassen. Männer dürfen oben ohne rumlaufen und eine Frau wird nach einem ähnlichen Fall komplett gecancelt? Sorry, aber wir Frauen sind definitiv NICHT dafür verantwortlich, dass man uns (unrechtmäßig) so sexualisiert.

  • Ich kann mir nicht vorstellen, dass Justin sich nie privat bei Britney und janet entschuldigt hat. Oder sich seit 17 Jahren niemals ausgesprochen hat.. natürlich hätte er das auch früher öffentliche machen können, aber jetzt mal ehrlich: das ist 17 Jahre her. Warum sollte man auf Justin noch rumhacken? Finde es schlimmer, dass janet nur wegen einer Brust komplett geblacklistet wurde. Daran trägt aber nicht Justin die Schuld, das ist unsere vercrackte Gesellschaft

  • Wie normal es damals war mit Frauen so umzugehen, ist einfach ekelhaft. Auch eine Britney hat ihre Würde und verdient privat sein zu dürfen und können. Sehr viel ist passiert, das einfach zu weit ging und im Endeffekt den „breakdown“ unvermeidlich gemacht haben. #FreeBritney

  • Janet und Britney müssen entscheiden, ob sie ihm verzeihen oder nicht...Ich denke aber, dass es peinlich ist, dass sie wegen einem Nippelblitzer geblacklisted wurde. Nach dem Motto, dass es die erste Brust ist, die sie gesehen haben und nicht früher von ihren Müttern gestillt wurden?! Außerdem wollen alle doch immer nackte Haut sehen, wenn sie aber zu sehen ist, rasten alle aus?!?! Peinlich Amerika!

  • Kannst du mal ein Video zu den ganzen Dubai Influenzern machen? Auf Twotter, DEname und Dubai sind von den entsprechenden DEnamern (Sami Slimani, Team Harris etc) die gesammten Kommentare voll und es wird fleißig gelöscht

  • ...eine SCHWARZE Frau noch dazu, ist der Unterschied zwischen ihr und JT...

  • Wie immer muss ich dir sagen, dass ich deine neutrale Berichterstattung mega finde. Zu der Entschuldigung....wer sind wir, zu entscheiden, ob diese ausreichend ist? Das können und sollten meiner Meinung nach ausschließlich die Betroffenen tun.

  • Ich hoffe er meint es ernst, es wäre schön das auch generell Frauen von der Gesellschaft nicht unterdrückt und gleichberechtigt behandelt werden. Betrifft verschiedene Sachen. Respekt sollte unabhängig sein vom Geschlecht und Aussehen. Glaube aber dass er sich nur dazu jetzt geäußert hat um nach außen zu tragen wie sympathisch und selbstkritisch er ist. Frage mich ob er sich persönlich bei den beiden entschuldigt hat.

  • Taten sprechen mehr als Worte. Wenn er sich zukünftig nicht dafür einsetzt das System gerechter zu machen wissen wir dass es eine bs entschuldigung war.

  • Ganz ehrlich. Die Entschuldigung war halt die einfachste der Welt. Trotzdem muss man bedenken, dass man nicht weiß, ob er sich persönlich entschuldigt hat. Finde es problematisch solche Fehlschlüsse zu ziehen, dass er sich jetzt erst entschuldigt und diese auch noch unehrlich ist. Klar öffentliche Entschuldigungen sind auch eine Geste des Respekts der anderen Person gegenüber. Allerdings sollte niemand öffentlich den anderen anflehen einem zu verzeihen, wenn die Sache eh schon geklärt ist. Für Britney ist es offensichtlich keine große Sache mehr. Er ist zudem auch nicht schuld an der janet Sache. Es war scheinbar von beiden geplant, aber die Zuschauer und Sender sind so minderbemittelt, dass sie janet bestrafen, weils das einfachste ist zu tuen. In dem Punkt hätte er sich definitiv für sie einsetzen müssen, denn es war von beiden Seiten geplant. Da wäre mir die Menschlichkeit wichtiger mich auf janets Seite zu stellen. Allerdings weiß man auch nicht, welchen Druck er ausgesetzt war vom Management usw. Es ist nicht immer alles so einfach wie es scheint. Wir kennen nur das oberflächliche.

  • Ich finde halt es ist keine Sache von uns seine Entschuldigung anzunehmen. Ich versteh beide Seiten; da seine Entschuldigung wirklich zu einem blöden Zeitpunkt kommt dennoch entschuldigt er sich aber ich finde die Entschuldigung anzunehmen ist nicht an uns sondern an all denen die betroffen sind -ja Rassismus & Mysogynie betrifft uns alle aber seine Entschuldigung nicht

  • Meiner Meinung nach ist immer noch die Karriere von Janet Jackson ja immer noch nicht besser geworden durch seine Entschuldigung also finde ich es teilweise gut teilweise schlech.

  • er reißt ihr "aus versehen" diesen teil, des oberteiles weg und sie wird dafür gestraft? ekelhaft

    • Das sollte ein Kostümwechsel sein. Das rote hätte nicht weg fliegen

  • Ist doch auch einfach zu heftig, das Justin sie entblößt und es wie immer nur auf die Frau geschaut wird und jetzt darf sie nicht mehr auftreten ? Und er, der eine Frau öffentlich so bloß gestellt hat, darf ohne weiteres weitermachen.

  • Ich finde, es ist gut das er sich entschuldigt hat. Besser spät als nie. Und Menschen machen Fehler. Man kann Menschen nicht wegen Fehlern für immer canceln und Entschuldigungen nicht annehmen. Jemand der noch nie einen Fehler auf Kosten anderer gemacht hat, soll den ersten Stein werfen.

  • Lieber später als garnicht

  • der typ ist mir soo unsympathisch geworden.

  • Ich verstehe was du meinst

  • Erinnert ihr euch noch daran ,als Unico iwann angefangen hat : Willkommen zu einer neuen Episode von "Drama Detectiv" , anders auszusprechen? Hahah

  • Ja weil janet nicht weiß ist

  • Ich find es ist ein guter Anfang..

  • 17 Jahre danach - keine Glanzleistung von ihm? Wirkt für mich nicht ehrlich, sondern einfach nur der Situation geschuldet. Es kommt ja immer der Zeitpunkt, wo ein die Vergangenheit einholt. Und in der Unterhaltungsindustrie erst recht.

  • Meine eigene Meinung: Späte Einsicht ist bekanntlich besser als keine! Aaaaber wie du schon sagtest, er ist bereits ganz oben, er nutzt dieses "Sorry" vielleicht auch, damit in Zeiten wie diese über ihn berichtet wird, was ihm wieder zu Gute kommt, da man ja über sein "Sorry" berichtet. Wie auch immer, sollte er es auch so meinen ist es in meinen Augen Ok. Sehe es ebenfalls aus einem weinenden- und lächelnden Auge. Thats it.

  • Das erschreckendste an der ganzen Geschichte ist und bleibt für mich die extreme Prüderie der Amerikaner. Mein Gott, es war nur ne Titte mit abgeklebtem Nippel. Kommt mal auf euer Leben klar xD Zumal das doch auch ursprünglich mal alles Europäer waren, also warum sind wir so gechillt mit Nacktheit und die so extrem?

  • Der skandalöseste nippel des Jahunderts. Kann mich noch daran erinnern... Nach fast 20 Jahren entschuldigt er sich, und das auch erst nachdem er darauf angesprochen wird. Vorallem finde ich diese getippten IG Entschuldigung statements immer lächerlich

  • Er hat Dinge gebracht - vor allem gegen Britney - die nicht jetzt nach all dieser Zeit so einfach zu verzeihen sind. Auch wenn er es ernst meint, schwierig einfach darüber hinweg zu sehen

  • Wie du schon richtig sagtest, ist Timberlake an der Spitze seiner Karriere angekommen und hat somit exakt gar nichts mehr zu verlieren. Des Weiteren weht hier in den USA nun allmaehlich ein anderer Wind auch durch den Regierungswechsel. Ich persoenlich nehme sein Statement nicht ernst er tut was er immer macht, er schwimmt mit dem Zeitstrom. Wenn Frauenbashing morgen wieder salonfaehig waere wuerde er wahrscheinlich weiter dizzen.

  • Einfach mal ein kurzes danke an dich für deine Videos.

  • Er hat ihr nicht einfach an die Brust gefasst und das weg gerissen. Es war ein geplanter costume change der schief gegangen ist. Und als janet dafür backlash bekam, hat er nicht zu ihr gestanden. Das ist das eigentliche Problem. Bitte, nicht verwechseln.

  • Egal was er getan hätte ,ob er sich nicht entschuldigt oder eben doch er macht es niemanden recht !!!bin aber der Meinung daß es lange zu spät ist dafür ,auch wen man sagt ,,sag niemals nie,,!aber es ist jetzt einfach nur lächerlich weil er quasi keine andere Wahl hatte

  • Wie naiv sind eigentlich die Leute, die seine Entschuldigung annehmen. Das ist pure egoistische Schadensbegrenzung und nichts weiter.

  • was versteckst du da hinter der gardine??? 😄

  • Ich wäre dennoch pissed besonders wenn ich janet wäre... so lange wurde man nicht gebucht oder sonstigem... but I’m not the one who can judge👏🏼

  • Justin Timberlake hat sich wirklich einiges erlaubt, aber er hat sich entschuldigt, dafür ist es nie zu spät. ein zusätzliches vier Augen Gespräch mit dem Betroffenen, würde das Thema abschliessen.

  • Janet Jackson tut mir leid und das hätte natürlich nicht passieren sollen. Aber es ist unmöglich, dass ein Land so ausrastet wegen der Brust von einer Frau... Das ist doch lächerlich 😅

    • @Anni 13 👍👍👍👍👍👍👍!!!!

    • Die USA sind da sowieso ziemlich seltsam, kleine Mädchen für Schönheitswettbewerbe sexualisieren, Frauen für Geld in Werbungen und Filmen sexualisieren, alles kein Problem, aber eine Frau die sich selbst freizügig zeigt, oh mein Gott, Skandal! 🙀

  • ...weil Janet Jackson eine Frau ist und weil sie Schwarz ist! Sie wird mehrfach diskriminiert. Danke fürs Video

  • Aber das zeigt einfach sein verletztes ego wenn er sich auf Kosten von britney lustig macht. Ich glaube er wollte es ihr als es ihr so schlecht ging irgendwie heimzahlen. Doch das ist seht unfair und Charakterlos. Ich finde es gut das es sich endlich entschuldigt hat, dennoch habe ich auch meine Zweifel, denn ohne den Druck der Öffentlichkeit, gäbe es auch jetzt noch sovielen Jahren noch keine Entschuldigung!

  • Nur zur Klarstellung, dass Justin Janets Brustbedeckung abzieht war Teil der Choreografie, dass aber die komplett nackte Brust gezeigt wurde war eine Fehlfunktion des Outfits. Hier in deinem Video hatte sich das so angehört als ob Justin wie das letzte Schwein ohne Vorwarnung ihre Brust entblößt hat. Edit: ich hätte wohl ne Minute weiter schauen sollen 🙃

  • Schon sehr traurig, dass er das erst unter Druck macht. Mir war der schon immer sospekt.

  • Absolut irrelevant, aber alles andere zu dem Thema wurde schon gesagt: Janet trug keine Abdeckung beim Nipplegate, das war ein Piercing und ich glaube, dass sie dafür leider noch mehr Hass abgekriegt hat. Eigentlich sollte wohl der rote Teil des Outfits, den man unter dem schwarzen hervorblitzen sehen konnte, nicht mit abgerissen werden.

  • Ich wusste gar nicht das justin sich jahrelang über britney Lustig gemacht hat. Das erklärt aber mir jetzt warum sie justin nicht folgt auf instagram und umgedreht ich bin Team britney ❤

  • Empörend war nicht die entblößte Brust von Janet Jackson, sondern die Reaktion darauf. Meine Güte, was damals für ein Theater deswegen gemacht wurde, das war völlig grotesk. Es hätte nur noch gefehlt, dass eine Horde amerikanischer Sittenwächter mit Fackeln und Mistgabeln durch die Straßen gezogen wären und Janets Kopf gefordert hätten. Und das nur wegen einer nackten Titte! Aber das ist bist heute ein Problem, dass die weibliche Brust tabuisiert und sexualisiert wird, während das Zeigen der männlichen Brust nicht als anstößig oder ähnliches gilt 😠

  • Nippelgate ! Ich erinnere mich noch... Wir haben damals alle geglaubt,das war Kalkül. Ich denke auch

  • es ist schön, dass er reue zeigt aber leider viel zu spät und wie du schon gesagt hast er muss sich nicht mehr hoch arbeiten und es ist leicht von seiner position aus sich zu entschuldigen. trotzdem sollte man keinen menschen zurückweisen der sich anscheinden ändern will. mal gucken, ob jetzt noch irgendetwas von ihm kommt.

  • könntest du ein video zur Marylin manson sache machen, die gerade wieder durch die medien geht? finde ich mega spannend

    • Darf ich nach einer Zusammenfassung fragen?

  • Bin auch mal gespannt wann und ob was über Jared Leto rauskommt, da gibts ja auch schon seit Jahren Anschuldigungen dass er (vor allem sehr junge Mädchen) sexuell belästigt hätte...

  • Krass, dass es solche Folgen hat wenn man die weibliche Brust sieht. Wow🙄

  • Ihm hätte die Ächtung nach dem super bowl gelten sollen. Er pisst an und will sich auch noch reinwaschen. Mal schauen. Ich denke er hat wieder eine Plattform und wird davon auch profitieren. Er bleibt ein weißer Mann.

  • Mal wieder dieser komische Internet Logik ja es war ihre Brust die live im Bild war aber sie war nicht diejenige die sie enthüllt hat sag ich mal hahahaha also warum wurde sie von den Medien so behandelt ich verstehe es nicht

  • I mean seien Entschuldigung ist gut aberrrr etwas spät oder? 😂

  • Das Statement kommt einfach viel zu spät, meiner Meinung nach.

  • Er ist ein Heuchler mochte ihn nie er meint es überhaupt nicht ernst sonst hätte es schon längst getan und zwar privat

  • Das war damals bei Janet Jackson nicht verdeckt die Brust oder überklebt, das war ein Brustpircing in Sonnenform! Soweit ich mich daran heute noch erinner

  • Es macht mich einfach immer wieder so wütend, dass es die Frauen oft einfach grundlos heftiger trifft, als Männer, die in Skandale verwickelt sind. Vor allem hier, was kann den Janet Jackson bitte für diesen Vorfall?! Und was ist falsch mit den Menschen, die verantwortlich sind für einen dermaßigen Backlash gegen ihre Person?!

  • Natürlich braucht es die Doku über den weißen Popstar, damit Janet Jackson eine (billige) Entschuldigung bekommt..

  • Das war ein Nippelpiercing kein Sticker

  • Was gibt's da noch zu sagen? Er ist auch nur ein Mensch und Menschen machen Fehler, egal wie alt sie sind. Britney und Janet sind auch nicht vollkommen. Britney z.b. hat ihn betrogen, sie hat in ihrer Serie mit Kevin Federline über Justin hergezogen und sich in einem Interview über seine Penisgröße lustig gemacht. Janet hat ihr Kostüm manipuliert, also wusste sie genau was sie tat. Die größeren Verbrecher hier sind doch die Medien, Britneys Vater, Sam lufti und Kevin Federline. Ja seine Äußerungen/Handlungen waren nicht in Ordnung , hätte er lieber sein lassen sollen. Aber mal ganz ehrlich die Fans von den beiden Damen werden immer weiter auf ihn rum hacken, egal was er tut oder sagt. Die heulen rum, weil die beiden kaum noch Platten/Tickets verkaufen. Anstatt sie hierbei zu unterstützen , hacken sie lieber auf anderen rum. Sehr Produktiv! Lasst es doch am besten einfach mal ruhen, diesen Kindergarten.

  • das zeigt mir nur das ich mich mit den Menschen die ich feier besser beschäftigen sollte oder zumindest eine Ahnung haben sollte was abgeht. Ich feier Justin Timberlake mega aber vieles habe ich nicht gewusst und das gibt einem schon etwas zum Nachdenken das man nicht allen Stars gleich blind folgen sollte.

  • Ich gehe schon davon aus, dass er die Entschuldigung ernst meint, es ist allerdings sehr schade, dass es jetzt erst kommt und schade, dass es überhaupt passiert ist. Ich glaube aber auch, dass wir alle mal mehr mal weniger bewusst von etwas profitieren, unter dem andere leiden. Entschuldigungen müssen nicht angenommen werden, aber zumindest, zeigt er, dass er sich damit beschäftigt. Leider ist es auch so, dass die ganze Gesellschaft mitmacht.

  • Justin hat sich nicht nur über Britney lustig gemacht, sondern nach ihrer Trennung viele intime Dinge ausgeplaudert (zB über ihr Sexleben). Außerdem hat er ihr mit "Cry me a river" unterstellt, dass sie ihn betrogen hat. Alle wissen ja, wie sich die Medien damals auf Britneys Jungfräulichkeit geschmissen haben und Justin hat das Feuer noch zusätzlich angeheizt, und sie wurde von den Medien als "Buhmann" dargestellt. Justin trägt mM nach große Schuld daran, dass Britney ihren Zusammenbruch hatte, während Justin seine eigene Karriere weitere gepusht hat. Diese Entschuldigung war längst nötig, aber ich denke ihm ist bis heute nicht klar, was sein Egotrip bei anderen Menschen ausgerichtet hat!

  • Auch wenn es für seine Situation reichlich spät kommt, finde ich es ein angemessenes Zeichen für die Außenwelt.

  • Wenn man bedenkt, was das für ein Aufriss war/ist wegen einem Nippel 🥲 Toller Kanal, gucke dich wirklich gerne und finde, du bist immer sehr neutral! LG

  • wär cool wenn du noch ein Video zur Britney Spears Doku machen könntest :)

  • Zu viel passiert, dafür viel zu wenig Text mit noch viel weniger Inhalt. Ein klassisches "Ich war jung und dumm"-Statement und von daher ein fail imho

  • So sehr ich Justin und seine Musik mag, glaube ich nicht, dass diese Entschuldigung ehrlich und ernst gemeint ist. Er hat sich jahrelang an Britney hochgezogen.

  • Ich halte nichts von seiner Entschuldigung. Jetzt wo der Black-History-Month gestartet hat, die Doku erschienen ist, fühlt er sich verpflichtet sich zu entschuldigen. NACH JAHREN !!! Und klar kann man sagen; „Besser als nie!“ und „Er war doch jung.“ Aber er ist schon seit mehreren Jahren erwachsen und die Debatte über Britney gibt es auch schon länger. Wie er schon selbst betont, werden männliche und gerade Weiße Künstler bevorzugt. Schwarze KünstlerInnen werden gecancelt, weil Rassismus immer noch eine große Thematik ist (leider). Schwarze KünstlerInnen bekommen immernoch nicht ihre verdiente Anerkennung und werden sofort gecancelt, wenn etwas passiert, wofür sie noch nicht mal etwas können. Beispielsweise Michael Jackson; Die ganze Welt kennt und feiert ihn, aber denkt mal darüber nach, warum die Medien ihn so schlecht darstellen, wie sie es tun. Neid, Gier... Falls es Jemanden interessiert, vertrat er in den 2000er offen seine Meinung und Fakten über den Rassismus in der Musikbranche, und dass Künstler wie Elvis, Texte und Tanzschritte nur von Schwarzen, erlangen konnten. Wurde aber nie groß geredet. -> Dann, aber schon Jahre davor wurde er nach seinem großen Erfolg mit „Thriller“, in den Medien als „Freak“ dargestellt und bekam beispielsweise für sein Album „Bad“ garkein Grammy mehr. Er wurde in der USA, in den 2000er, gar nicht mehr promotet. Er hat in seinen letzten Jahren, Dinge ausgesprochen, die sich keiner traut auszusprechen. Und insbesondere weil Janet, eine Jackson ist, ist es noch mehr ein Grund für die Menschen, sie zu canceln. Der Neid ist groß, schließlich ist die Jackson Familie die bekannteste Familie, die seit Jahrzenten aktiv sind. Einfach nur lächerlich ! Ich finde alle KünstlerInnen sollten zusammenhalten, gegen diese feindseligen Systeme dieser Branchen.

  • Hat er den den Damen auch Geld gezahlt- also das Geld das sie durch so ein Verhalten verloren haben. Dann wäre es ehrlich für mich- groß reden kann jeder ..

  • Wo kann man sich die Doku über Britney anschauen?

    • Glaube in Deutschland kann man die "noch" nicht schauen. Auf dem amerikanische Sender FX und UHU oder ULU kann man sie sehen

  • Im Endeffekt wird er weiterhin ein schönes Leben haben. Es ist so lange her. Ich finde die Diskussion hätte schon viel früher stattfinden sollen. Alle die ihn jetzt haten, hätten ihn auch damals kritisieren sollen. Wir bestimmen wer berühmt ist, weil wir die Musik kaufen, die Auftritte schauen, ... Es ist einfach jetzt zu spät. Ihn jetzt zu canceln wäre einfach komisch. Sein Ruf wird aufjedenfall darunter leiden, da er letztes Jahr glaub ich auch eine Frau betrogen hat und das auch ein großes Thema war, aber das wird ihm egal sein. Ich glaube er ist nicht mehr so aktiv wie früher und hat schon längst ausgesorgt. Im Endeffekt ist ihm das alles egal.

  • wow. Janet Jackson wird geblacklistet wegen nem versehentlichen Nippelblitzer, aber Sänger:innen, die rassistische, frauenfeindliche oder LGBTQIA*feindliche Passagen oder Aussagen in ihrer Musik haben, werden weiterhin ausgestrahlt oder mit Preisen ausgezeichnet ? oh my.

    • @Mina Frieden uff, ich glaub, da ist es einfacher, diejenigen aufzuzählen, an die ich dabei nicht denke.

    • An den denkst du da speziell?

    • Das ist die Welt in der wir leben...

  • Ich möchte ihn sowieso nie und wusste das gar nicht !

  • Dass jemand für ihn eine wohlformulierte Entschuldigung schreibt, die er posten kann, ist eine Geste. Schauen wir mal, ob in irgendeiner Form Taten folgen. Das ist das einzig interessante. Labern kann jeder. Dass Nipplegate damals geplant war, ist klar, sonst hätte sie sich nicht so ein Quastel (oder was das war) auf den Nipple kleben brauchen. Aber das war einerseits so ultrakurz, dass kaum was zu sehen war. Ich hab's das erste Mal völlig uninformiert gesehen und war nachher gar nicht sicher, dass ich das Richtige gesehen habe. Aber es ist nie herausgekommen, wer das geplant hatte. Außerdem war die ganze Inszenierung rassistisch und sexistisch - mit und ohne Nipplegate: Schwarze Frau in super sexualisiertem Outfit und weißer Mann in labbriger Freizeitkleideung.

  • Im Endeffekt konnte ja Janet nichts dafür, dass sie plötzlich entblößt geworden ist. Deswegen hab ich das nie verstanden warum sie jz nur die Schuld bekommen hat...

    • @Katja Geissler aber die hatten das doch alles geprobt gehabt und in den Proben lief ja alles gut

    • Naja sie hat ihr Kostüm manipuliert. Und jetzt mal ehrlich, wer glaubt dass das rote Teil nicht mit abgezogen werden sollte, der sollte sich wirklich mal einen BH genauer anschauen. Die beiden Damen hier sind keine Unschuldsengel. Wie gesagt hat Janet ihr Kostüm manipuliert und Britney hat ihn betrogen.

  • Halte ich nicht für ehrlich, sondern das Management hat ihm wohl dazu geraten

  • Ich hätte es besser gefunden, wenn er sich per Video direkt gemeldet hätte und nicht nur in einem Instagram-Post. Natürlich weiß ich nicht, ob er nicht auch bei Janet und Britney persönlich vorgesprochen hat, aber das wäre das Mindeste, was er tun sollte: sich bei Beiden persönlich entschuldigen.

  • Dieser Satanist entschuldigt sich ich kotze im Strahl seine Entschuldigung ist nicht ernst gemeint fallt nicht drauf rein

  • Ich wusste gar nicht, dass Justin Timberlake so gemein zu den Beiden war. Finde ich richtig traurig.

  • Warum sollte man jemanden öffentlich bloß stellen mit dem man mal zusammen war. Dieses Verhalten war einfach kindisch und Beziehungssachen sind Privatsache. Soweit ich weiß hat er damals mit ihr Schluss gemacht, weil er sie nicht mehr wollte und sie hat darunter gelitten. Ich glaub mit so ner Entschuldigung nach über 10 Jahren kann Britney auch wenig mit anfangen.

  • Schade dass sich viele erst dann entschuldigen wenn es in die Öffentlichkeit gerät und der Druck steigt. Solche Entschuldigungen empfinde ich iwie immer als fake und nicht ehrlich gemeint 🤷🏻‍♀️

  • "I'm sorry miss Jackson. I am for Real 🎶" wieso bekomme ich dieses Lied jetzt nicht mehr aus dem Kopf 🤐

  • Justin Timberlake ist ein Heuchler. Während Männer wie er die Karriereleite immer höher gehen können, werden Frauen immer Steine im Weg gelegt oder werden doppelt und dreifach bewertet für ihre Taten.

  • Too little too late..

  • Besser spät als nie, ich hoffe diese erfolgte auch privat zu den beiden Damen und war mindestens genauso aufrichtig, damit das auch etwas "heilt". Das kann es gar nicht 100%. Aber, eine Entschuldigung ist ja immer auch ein bisschen die Anerkennung der Person dass das Leid, was das falsche Verhalten verursacht hat keine Einbildung bei der Person ist sondern wirklich das falsche Verhalten der Person. Das war ein bisschen durcheinander, aber ich hoffe man versteht. Also, eine Entschuldigung kann schon ein bisschen was heilen, auch wenn das nichts ungeschehen macht. So ^^'

    • @Hikari Kari Das wissen wir nicht. Und darum kann ich nur das Beste hoffen. Ich war oder bin nie so der mega-fan gewesen, aber ich habe Britney immer gemocht und ihren Absturz total nachvollziehen können. Aber sie ist auch sehr sehr stark, und darum hoffe ich, dass, auch wenn sie darüber hinweg sein wird, trotzdem sowas wie ein bisschen Frieden mit diesem dunklen Abschnitt machen kann. Ob der Herr T. das wirklich so meint, kann ich nur hoffen -was es aber macht, ist, dass gerade jetzt in der Zeit um diesen Vormundschaftsprozess herum ordentlich Aufmerksamkeit drauf liegt. Wem das wie nutzt ist ja erstmal zweitrangig. Ich bin ehrlich froh, wenn sie aus den Fängen dieses Vaters raus ist. Sie hat es schon immer am Ende allen gezeigt, das fand ich immer mega an ihr. Was dieser Timberlake macht, oder gemacht hat, wir können nicht wissen ob er das nicht aufrichtig meint. Manche Männer sehen es ein, meist weil denen eine geliebte Person reinen Wein einschenkt. Es gibt genauso die Typen die das nie interessieren wird, aber manche verstehen und dann ist es denen peinlich -dann ist eine Entschuldigung auch authentisch und ich hoffe einfach dass die es auch war. Ansonsten wäre das ein weiterer Schlag ins Gesicht.

    • Du denkst doch nicht wirklich, dass er sich aus Nächstenliebe entschuldigt. Das ist ewig her und wenn er keine Angst hätte, gecancelt zu werden und um seine Karriere. Er hätte sich jedes Jahr entschuldigen können, hat er nicht gemacht. Ich verstehe, dass man mit Anfang 20 manchmal wie ein Vollidiot verhält und besonders in dieser Zeit. Aber er ist auch älter geworden und hat kein Nutzen gesehen, sich zu entschuldigen. Der einzige Grund, warum dieser Mann noch Gesprächsthema ist, ist nicht seine Musik, sondern weil er mit Britney Spears zusammen war und dann irgendetwas vorgefallen ist und er Cry me river rausgebracht hat und die Trennung ausgeschlachtet hat. Er hat respektlos über sie gesprochen, egal ob sie ihn betrogen hat. Das tut hier nichts zu Sache. Niemand hat sich wirklich, um sie gekümmert oder beschützt und jeder hat sie ausgenutzt und auch er. Er sich darüber lustig gemacht, dass sie von Management aus immer behaupten musste, sie wäre Jungfrau und hat darüber immer gelacht. Ich finde das echt ehrenlos.

  • Sorry aber ich nehme ihm das nicht ab. Er ist einfach nur ein egoistischer... die Entschuldigung kommt zu spät.

  • Jetzt nach 10,000 Jahren entschuldigt er sich, muss wohl sehr aufrichtig sein

  • Schön und gut, dass er sich entschuldigt hat, aber es kommt leider nicht glaubwürdig rüber, weil eben das Thema aktuell wieder hochgegriffen wurde.

  • Nannte man es nicht damals Nippelgate? 🙄 Na ja, jeder macht Fehler. Die Entschuldigung kommt spät, aber besser als nie. Jeder kennt das vielleicht, dass man sich manchmal wenig Gedanken um etwas macht und erst mit der Zeit und mehr innerliche Reife seine eigenen Fehler sieht. Finde man sollte es positiv aufnehmen, wenn jemand von sich aus bereit ist zur Veränderung. Es ist lange her, aber viele andere sagen einfach gar nichts. Wäre interessant zu wissen wie die beiden Angesprochenen darauf reagieren.

  • Oh mein Gott du hast wieder wlan PS im ,,Falle,,Britney Spears gibt's was neues

    • Typisch ich Video von meinem lieblings DEnamer direkt drauf klicken thumbnail egal und Titel auch und dann erstmal noch Kommentare schreiben bevor das Video beginnt 🤣🤣🤣❤️

  • Hey Drama Det. Janet Jackson war bei @Wendy Williams und hat dort erklärt was da los war. Es war geplant, aber es sollte nach der „Entblößung „ durch Justin, die amerikanische Flagge 🇺🇸 dort zu sehen sein. Ob Justin im Eifer „zu doll“ gezogen hat, oder ob es ein Fehler des Designers/Ausstatters war ist nicht klar. Finde auch, dass Janet es nicht verdient hat. Sie ist eine Diva die Musikgeschichte geschrieben hat.

  • ich stimme dem zwar zu, dass man nicht auf einer entschuldigung rumhacken sollte wenn diese authentisch ist, aber dass eine entschuldigung erst nach jahren erfolgt und unter den umständen, dass der entstandene schaden bereits unumkehrbar ist, die schuldige person nicht mehr viel zu verlieren hat und scheinbar einfach dem wachsenden druck nicht mehr standhalten kann, der auf sie von vielen anderen ausgeübt wird, die eine ungerechtigkeit verständlicherweise nicht vergessen wollen und diese stattdessen verstärkt ansprechen, macht diese entschuldigung in meinen augen alles andere als glaubhaft, ich finde es richtig, dass er sich doch noch entschuldigt hat, aber die umstände unter denen er das getan hat deuten für mich viel mehr auf ein selbstbezogenes interesse an "damage control" was das eigene image betrifft hin, als auf die intention den benachteiligten betroffenen gegenüber schuld einzugestehen und damit wirklich ihnen helfen zu wollen, nicht nur sich selbst.

  • die namen scheinen für mich aus einer ganz anderen zeit zu kommen 🤣

  • practise what you preach wenn er in der nächsten Zeit mit den beiden Frauen features macht, oder sich anderswo für Gerechtigkeit und so einsetzt, dann hat er es ernst gemeint. Trotzdem finde ich es jetzt schon gut, dass er die Sachen öffentlich ausspricht und Fehler eingesteht. Besser spät als nie.

  • Jahrelang davon profitiert, bis heute, ist dieser PR Schrieb ist einfach zu wenig. Show, don't tell!

  • Wir sind nicht diejenigen die entscheiden ob die Entschuldigung ausreichend ist, sondern Britney und Janet

    • @Katja Geissler Also denkst du, dass er in einer Position ist, in der er sich nicht wehren könnte?

    • @Tess ** Das mit dem Mobbing war jetzt auch allgemein gemeint und nicht direkt gegen dich bzw. Deinem Kommentar gerichtet. Ich meine nur, dass ihre Fans im Internet teilweise echt heftig mit Beleidigungen, Morddrohungen usw. gegen ihn schießen. Finde ich in Ordnung was er damals alles über sie gesagt hat? Nein! Hätte er sich früher bei ihr entschuldigen sollen? Ja! Hat nur er sie verletzt? Nein! Hat sie ihn auch verletzt? Ja! Hat sie ihn auch öffentlich beleidigt? Ja? Ist es schlimm was sie durch machen musste? Ja! Und das kann auch keine Entschuldigung der Welt wieder gut machen. Egal ob Aufrichtig oder nicht, zu welchem Zeitpunkt ist auch total egal. Aber das nur er an den Pranger gestellt wird ist eben nicht in Ordnung. Andere haben viel mehr Dreck am stecken. Kevin, Jamie, Lynne, Sam Lufti, die Medien, die Paparazzi. Und viele haben über sie gelacht und entschuldigen sich nicht oder nur teilweise, aber zum größten Teil wird nur auf Justin rumgehackt. Müsst ihr die Entschuldigung akzeptieren? Nein! Müssen Britney und Janet es? Nein! Aber muss man die ganze Zeit darauf rum hacken? Nein! Es bringt keinen weiter! Ist es nicht besser nach vorn zu schauen und es besser zu machen? Sollte man sich nicht lieber dafür einsetzen, dass sie aus der Vormundschaft raus kommt und ihr Leben so leben kann, wie sie es möchte?

    • @Imp ist der Beste ich weiß was Mobbing ist. Hab es selber durch. Was hier im gesamten Netz abgeht auch momentan gegen ihn ist ganz einfach Mobbing!

    • @Katja Geissler google mal mobbing. Mobbing beginnt wenn es ein ungleiches machtverhältnis gibt. Wenn der gemobbte sich nicht wehren kann, keinen Rückhalt hat und dem Mobber ausgeliefert ist. Jetzt denk nochmal über deine interessante denkweise nach

    • @Katja Geissler ich denke nicht, dass die meisten bei meinem kommentar an mobbing gedacht haben, da seine meinung zu äußern nicht gleichbedeutend mit mobbing ist, außerdem habe ich keineswegs versucht mobbing schönzureden, denke allen ist bewusst, dass seine meinung äußern zu dürfen mobbing nicht befürwortet und ich stehe auch selbst nie hinter mobbing, trotzdem ist seine entschuldigung erzwungen und dadurch nicht ernstzunehmen, ich habe ihn nie dazu aufgerufen sich zu entschuldigen, deswegen hätte er sich meiner meinung nach seine gefakte reue auch stecken und das alles weiterhin ignorieren können, da all die zeit die vergangen ist und der ganze druck der dazu nötig war, dass diese entschuldigung überhaupt erst gemacht wurde ziemlich deutlich zeigt wie egal ihm britney und janet einfach mal sind.

  • Also ich finde es ganz gut. Er hat selber gesagt, dass er früher zu ignorant war und nur an dich gedacht hat. Deswegen finde ich einen großen Schritt, dass er sich entschuldigt und das überhaupt zugibt.