Die Familien Vlogger, die ihr Adoptivkind "entsorgten" - Stauffer Life

Am 7 Jan 2021 veröffentlicht
Myka und James Stauffer haben mit den DEname Kanälen Myka Stauffer und Stauffer Life auf dem Rücken ihrers adoptierten Sohnes ein Social Media Imperium aufgebaut, bevor sie ihn heimlich weggaben...
Mein anderer Kanal für Storytimes, Streams etc:
dename.info/face/PPIu2Y_bNfMwgav49bbzeQ.html
Fancy Schmancy DramaQueen Merch:
teespring.com/stores/dramatic-store
Twitter:
DetectiveUnico
Twitch:
www.twitch.tv/heyunico
📲 Instagram:
detectiveunico
Mehr? Dann vergiss nicht zu abonnieren:
dename.info/face/uPaMeHhzpOpBpL9gw1DoIg.html

📬 Kontakt: heyunico@gmail.com

KOMMENTARE

  • EDIT: Ja ich finde die Bezeichnung entsorgt ist definitiv angebracht für das was hier passiert ist. Ich habe am Ende ein paar Sekunden zum Alter der Tochter entfernt, weil ich da irgendwie kurz an die 8 Passenger Famile dachte, die Tochter ist erst 8 Total vergessen! Die neue Familie des Kindes wurde aufs kleinste Detail überprüft, selbst Geaundheitstest und Brandachutzuntersuchungen des Hauses wurden durchgeführt und es scheint alles top zu sein. Er hat dort jetzt wohl auch angefangen seine ersten Worte zu sprechen, etwas dass er bei den Stauffers nie konnte 👏

    • @Deborah Schneider Gott, ist das abartig. Es müsste Gesetze gegen sowas geben.

    • Das einzige Positive an der ganzen Geschichte ist, dass der kleine Junge jetzt zum Glück nicht mehr von dieser Familie vermarktet wird und sich hoffentlich in der neuen Familie geliebt fühlt.

    • Danke für die vielen Zusammenfassungen 👍✌️

    • @Kikerikia das adoptions Recht in de ist ein anderes als in der USA! Ein "gesundes" Kind ist so ziemlich in jedem Land sehr schwer zu bekommen. Ein Kind, das krank oder gehandycapt ist, bekommt man leichter, schon weil es das heim mehr Geld kostet. Sie bekamen Huxley erst nach längerer Zeit, nach Gesprächen mit der adoptions agentur und den Ärzten. Die ihr davon abrieten, sie machte nicht nur ein Video darüber! Die komplette adoption wurde vermarktet. Sie mussten sie nicht mal mehr selber zahlen, weil sie es von den Zuschauern gespendet bekamen. Bei Abholung von ihm hatten sie schon die ersten deals mit windelfirmen usw... In China fand die adoption statt, in den USA zählt das aber nur als eine "in Obhut" nahme. Erst wenn sie die adoption oder Pflege in den USA beantragen und bestätigen, erst dann kommt jemand und schaut nach dem Rechten. Das geschah hier aber nicht. Deshalb konnten sie Huxley auch so einfach über eine private Vermittlung an eine andere Familie weitergeben. Er gehörte nie zu ihnen, das ist die größte Sauerei!

    • Ohhh das ist schon zu hören dass es ihm anscheinend besser geht und er jetzt auch schon anfängt zu reden!!! Wünsche dem Kleinen alles Gute und nur das Beste für sein Leben!

  • Ich habe selbst eine Behinderung, und finde die Bezeichnung auch etwas komisch von ihr. Hätte eher eine andere Wortwahl gewählt :) Aber ich denke, dass jeder dazu eine andere Meinung hat, wie man es nun richtig bezeichnet. :)

  • Werde niemals verstehen wie man soetwas tun kann. Kinder sind das schönste auf dieser Welt ! Jedes Kind hat es verdient geliebt zu werden.. Wieso nutzt man es für seine eigenen Zwecke ?? Ich hoffe es geht dir nun viel viel besser kleiner Mann !!

  • Ich hasse auch alle TierrettungsVideos. Glaube kaum das die wahr sind. Dauernd werden Hunde Katzen verschmiert, verprügelt in Müllsäcke gesteckt vergraben und "zufällig" gefunden. Als ob

  • Hey, hast du in dem Video Kontaktlinsen drin? 🙊😁 Und gibt es deinen zweiten Kanal nicht mehr? Der Link funktioniert irgendwie nicht 😕

  • Im Video der Mutter kam es auch so rüber als hätte sie ihn weggegeben weil er kein Kuschelkind ist. Von wegen ihre anderen Kinder wären ja so gerne um sie und die wären so schnell mit ihr warmgeworden und eigentlich sei sie ja so eine gute Mutter auch für adoptierte Kinder. Aber sie wollte einfach nicht begreifen, warum Huxley nicht so ist wie die anderen und eben lieber für sich ist 🤦‍♀️ Anstatt ihn einfach mal so zu akzeptieren wie er ist. Das ist ein Mensch, kein Hund.

  • Ich bin froh dass Huxley nun bei der neuen Familie ist.

  • ich bin adoptiert und kann zumindest sagen dass es bei mir (schweiz-interne Adoption) ein langwieriger Prozess war für meine Eltern, auf sämtlichen Ebenen (Finanzen, mentale Verfassung, stabile Beziehung des Adoptivpaares und selbst Umfeld, Freunde etc.) nachweisen zu können, möglichst optimal für ein fremdes Kind als ihr eigenes sorgen zu können für ein Leben lang. Zumindest hier ist das ein sehr ausführlicher "Weg" , bis es schlussendlich wirklich zu einer Adoption kommt!! Chinas Vorgehen in Sachen Adoption kann ich aber nicht bewerten... nur meine eigene Erfahrung, bzw., die meiner Eltern

  • Viele Eltern scheitern an einem speziellem Kind selbst leibliche Eltern kommen auch an den Punkt wo es nicht mehr geht ! Es ist halt sehr , schwierig wenn man das Kind entsorgt ! Nur diese Eltern suchen ein Heim das Unmengen an Geld kostet also definitiv gut überlegt ist und auch aus tiefer Erschöpfung und Verzweiflung kommt ! Spezielle Bedürfnisse finde ich total ok ein Rollstuhl ist ein Bedürfnis Krücken ein spezielles Bett das sich Kinder nicht verletzen können in der Nacht die Liste lässt sich ewig fortführen

  • Also sein Kind in die Öffentlichkeit zu stellen ist die eine Sache. Aber diesem Kind dann nicht das zu geben, was es braucht...das macht mich echt sprachlos...

  • Absolut widerlich ein Kind so auszuschlachten für YT. Jeder sollte da sein Abo künden ! Nicht das sie immernoch Geld damit verdient 😡

  • Sie kann ihn doch bei Namen nennen🤦🏾‍♀️🤦🏾‍♀️🤦🏾‍♀️ mein Gott

  • "...als sie noch ein Kind für YT ausschlachten konnten!" hört sich NOCH falscher an, als es so schon war.... NUN

  • Ich find dich soooo sympathisch! Hast vollkommen recht

  • Entsorgung ist mehr als zutreffend... Ich meine die haben den kleinen ohne ein Wort weggeworfen und leben nun von dem Geld was sie durch ihn eingenommen haben. Ich habe mich seid dem Tag immer wieder gefragt wo er nun ist und es ist sehr schön zu lesen dass er nun bei einer liebevollen Familie ist. Ich mache es mir nun mit Kaffee und etwas süßem gemütlich und sehe mir Mal die Serie auf Netflix an von der du immer erzählt hast.

  • Au ha 😳 krass und unglaublich, kenne ich Gott sei dank nicht!

  • special needs ist tatsächlich eine etablierte Bezeichnungim englischsprachigem Raum. Erinnert mich an verhaltenscreativ. Klingt auch viel netter als Systemspränger.

  • Gute Zusammenfassung, hatte nur davon gehört und konnte es eigentlich nicht glauben...tja, die Uschi hat Kommentare deaktiviert! Whatever, das geht gar nücht! Ich hoffe dem Kind gehts gut!

  • Naja, der Jefree Stard kommt ja auch immer wieder.

  • Dieser Fall hat mich sehr schokiert und ich könnt kotzen 😔🤮 Ich hab ein kleinen sohn der eine beeinträchtigung hat und klar ist es oft anstrengend aber man liebt sein kind und das überwiegt alles ❤

  • Mein Bruder ist autistisch und ich kenne dadurch viele Autisten. Die beiden sind mies. Ausserdem hassen Autisten Kameras und so viel Kontakt zu anderen. Ausserdem selbst wenn es ihr leibliches Kind wäre und es automatisch wäre, würde sie es wenn es schwierig ist doch auch nicht weggeben Ich liebe meinen Bruder, egal wie schwer es zwischendurch auch ist.

  • Ein Kind zu adoptieren ist nicht sowas wie sich einen Hund zu holen und dann weggeben wenns schwierig wir. Tbh sowas würde ich nicht mal einem Tier antun. Das arme Kind ist traumatisiert, kennt keine Liebe nur dass es von Familie zu Familie geschoben wird und später wird der kleine Depressionen haben und das alles wegen solcher unfähigen Menschen....

  • special needs ist tatsächlich eine gewöhnliche formulierung im englischen, die nicht beschönend gemeint ist, sondern als direktes synonym für disability

  • Lieber Nico, du siehst ein bisschen "Done" aus haha :D Nimm dir ne auszeit :D

  • Sie hat das Kind adoptiert mit dem Wissen, er habe ein Gehirntumor und würde demnächst sterben. Sie dachte sie habe ihn für ein paar anstrengende Jahre und dann erledigt sich alles von selbst. Es stellte sich aber heraus, er hat keinen Tumor, sondern Autismus. Er wird vorraussichtlich ganz lange noch leben. Sie sah kein Ende kommen und musste ihn wegschaffen.

  • Unfassbar 😢 solche Menschen sind das letzte und sollten rechtlich für ihre Taten belangt werden! Es ist das eine ständige mit der eigenen Person unnützes Mist zu bewerber, aber wenn. Kinder immer reingezogen werden und es so extrem ausartet, dann fragt man sich wirklich "Was unterscheidet diese Leute von Tieren?" 🤔

  • Zum einen möchte ich mich bedanken das du ein Update Video zu dieser Geschichte gemacht hast. Ich habe es damals verfolgt und war geschockt. Ich möchte aus zwei Perspektiven etwas dazu sagen. Ich wurde im Alter von 11 Monaten adoptiert. (bin heute 36 Jahre alt) Meine Eltern hatten es nicht leicht. Ich war körperlich nicht so weit entwickelt und hatte Probleme mit dem Magen und der Verdauung und hatte Probleme Nähe zuzulassen. Trotzdem haben sie mich nicht einfach wieder zurück gegeben und gegen ein pflegeleichteres Kind getauscht. Es ist für mich unbegreifbar wie man ein Kind einfach so wieder abgeben kann, dafür sollten diese Stauffers bestraft werden und nie wieder ein Kind adoptieren dürfen. Und zum anderen mein jüngster Sohn ist autistisch. Die Diagnose bekamen wir als er 4 Jahre alt war. Heute ist er 10 Jahre alt. Ich finde es gut wenn die Leute es direkt ansprechen und nicht irgendwie drum herum reden. Er ist Autist. Es ist nichts schlimmes daran. Es gehört zu unserem Leben dazu und wir haben auch Verhaltenstherapie, Logopädie und Ergotherapie über Jahre bekommen bzw manches läuft noch. Es gab auch Therapie für uns Eltern weil man manchmal an seine Grenzen stößt. Aber es braucht nicht viel Geld um sein Kind zu fördern. Es braucht Liebe, Zeit und Geduld.

  • Das mit dem Ankleben der Daumen. ..mir fehlen die Worte...

  • Es ist furchtbar wie geldgierig manche Menschen sind dass die sogar kinderseelen dafür verkaufen und missbrauchen diese Eltern gehören rund um die Uhr überwacht ich habe fünf Kinder und es sind alles spezielle kleine Lebewesen jedes Kind ist anders und was besonders schönes diese Eltern sollten sich schämen

  • Man braucht keine Beweise jeder Mensch mit normalen Menschenverstand merkt wie falsch und kalt diese Frau ist. Das was zu sehen war reicht schon..traurig

  • Ich liebe die Seufzer und Gesichtsausdrücke haha

  • Die gehören sowas von Verurteilt!

  • Das erinnert mich irgendwie an einen Hund, der vor den Sommerferien weggegeben wird...

  • Und warum hat das Jugendamt nicht eingegriffen oder die Adoptionsvermittlung und warum haben es die Leute nicht gemeldet welche die Videos regelmäßig verfolgt haben sind alle nicht besser

  • Bin zufällig auf dein Video gestoßen und zu diesem "special needs" - Thema muss ich sagen, dass mir es definitiv lieber ist, wenn man das Kind beim Namen nennt. Ich sehe das wie du. Ich habe eine Behinderung aber deswegen keine "speziellen Bedürfnisse".

  • Ich bin nicht mal wütend. Ich bin verletzt und fühle mich hilflos, wenn ich das höre 😭

  • Das war letztes Jahr 😳😳

  • Zum Thema Adoption: Ich kann aus eigener familienberaterischer Erfahrung sagen, dass heutzutage kaum jemand (aus den Psychologenkreisen zumindest) mehr zur Adoption rät. Dies liegt daran, dass adoptierte Kinder v.a. im Jugendalter immer mal wieder zu Problemfällen werden können, die Eltern dann meist aber völlig überfordert damit sind. Im Vergleich dazu: Ein Kind stattdessen als Pflegekind aufzunehmen bedeutet in diesen Fällen oft, dass staatliche Stellen mehr in der Verantwortung stehen, dann zu vermitteln. Dies kann dann vorteilhaft sein.

  • Unglaublich wie man ein kleines Kind derart ausnutzen kann und das für fame und Geld, mir wird ganz schlecht. Ich habe volles Verständnis wenn man etwas überschätzt und das dann nicht so hinkriegt wie man es vorgestellt hat. Aber es geht hier um einen Kind, ein Lebewesen mit Gefühlen und kein Spielzeug das man einfach mal abgibt wenn es einem nicht mehr passt, das ist ziemlich egoistisch. Und das es noch anscheinend geplant war ist herzlos und unverständlich.

  • Oh private Adoptionsvermittlungen in usa sind genau so geldgeil wie die Stauffer und die Adoption des kleinen lief komplett über private Wege. Dauerte auch kürzer als der normale Weg gewesen wäre. Das ist was immer angekreidet wurde....sie hat auch fundraiser gehabt, obwohl die Firma wo er gearbeitet hatte, die Gebühren gedeckt hätte.

  • "Kina"

  • In England nennt man Menschen mit “ besondern Bedürfnissen “ special needs “ Das ist hier völlig normal und wird nicht als abwertend betrachtet. Aber man muss selbstverständlich auch berücksichtigen worum es in deiner Story geht , diese Familie ist in meinen Augen das aller letzte, solche Menschen verdienen keine Kinder ! Aus dem Hintergrund dieser Story hört sich die Beschreibung besonderer Bedürfnisse abwertend an aber es ist eine normale Bezeichnung für Menschen mit Behinderungen. Danke für deine tollen Videos 😊 liebe Grüße aus England

  • Hi! Ich verstehe ja,das ein Kind anstrengend ist (gerade eins mit besonderen Bedürfnissen). Ich hab selbst drei Kinder. Was ich nicht verstehe ist ein Kind zurück zu geben. Ein eigenes Kind kann man auch nicht einfach so abgeben, wenn es stressig wird! Und sie haben sich nicht mal bei dem Jungen entschuldigt obwohl sie ihn angeblich 'für immer lieben'. Sehr traurig 😔

  • "Person with special needs" ist in den USA ein regulärer Ausdruck für Leute mit Behinderungen, die eben besondere Unterstützung brauchen. Das hat sie regulär übernommen, nicht selbst erfunden. Mein Eindruck ist auch (kenne das aus dem privaten Umfeld), daß Adoptionen oder Pflegekinder aufzunehmen in den USA eine weniger große Hürde darstellt, als Eltern sie hier haben. Vielleicht kann da Jemand noch mehr zu sagen? Auf jeden Fall Scham und Schande auf diese widerliche Familie.

  • Immer diese Amis die sich als die heiligen Samariter sehen wenn sie Kinder aus dem bösen Asien retten aber dann kommt so was bei raus :D typisch

  • Besondere Bedürfnisse, oh man das geht gar nicht! Das arme Kind, die gehört so was von bestraft! Muttersein geht anders!!!!

  • Ich arbeite mit Menschen mit ein- & mehrfachen Beeinträchtigungen und es tut mit im Herzen weh, sowas zu hören, dass man die schwächsten für den eigenen Fame ausnutzt. Ebenso finde ich es total daneben, wenn man ihm die Hände verklebt. Selbst wenn er an den Daumen kaut, wäre doch eine Art Handschuh angebracht. Die "Pflegeeltern" würde ich nicht so bezeichnen, die "Ausnutzeltern" trifft es eher. Solche Kinder, ich spreche aus meiner Arbeitserfahrung- sind manchmal solche strahlende Sonnen! Wenn man ihnen Wertschätzung schenkt und auch sein eigenes Handeln reflektiert... aber nein. Ich sollte mich nicht aufregen ab solchen "Ausnutzeltern". Einfach nur pfui.

  • Wow das ist einfach nur Ekelhaft.Das ist meine einzige Meinung,ach nee noch was ich könnte kotzen,das arme Kind wie kann man nur.

  • Ich habe schon viel erlebt, aber ich staune immer noch was für " Menschen " , mag sie gar nicht so bezeichnen, existieren🤮😥

  • Ist das ein Russe?

  • Das arme Kind, das allerletzte!

  • Huhu, habe dich gerade entdeckt, die Überschrift hat mir schon eine Gänsehaut verpasst, einem traumatisieren Kind, ein Trauma zu verpassen, da fehlen mir einfach die Worte. Dieser Mensch braucht zukünftig auch noch eine lange Therapie und ist für sein Leben seelisch gezeichnet. Man sollte Kinder grundsätzlich vor der Kamera verbieten, vor allem wenn es um Vermarktung geht. Ich möchte nicht wissen, wie ich mich fühlen würde, wenn ich als Erwachsene Videos von mir auf DEname finden würde, in denen ich zur Schau gestellt werde. Ich hoffe er bekommt eine richtige Familie, wo er so geliebt wird, wie er ist. 💖 Liebe Grüße Shaya

  • unglaublich.. die gehören ins Gefängnis

  • Was ist mit das Kind passiert geht es ihm jetzt besser oder nicht?

  • besondere bedürfnisse sagt man heutzutage so 😄 ich selbst finds auch bissi tamtam ich sag auch immer ich bin behindert. punkt. aber menschen ohne behinderung weinen dann zu viel 😅

  • Warum kommt das Jugendamt eigentlich nie bei Promis vorbei? Nur weil man prominent ist, bedeutet es nicht,dass es den Kindern gut geht

  • Ich habe MS (ob man das als Behinderung ansehen möchte, ist jedem selbst überlassen) und ich zum Beispiel möchte nicht als Mensch mit „besonderen Bedürfnissen“ betitelt werden. Ich möchte auch nicht, dass jeder zum Beispiel mir eine Aufgabe gibt (bei der Arbeit,..) und dann erst mal fragt „Oh, Maleen, kannst du das überhaupt machen oder soll ich die Aufgabe jemandem anderen geben?“ Natürlich ist das nicht böse gemeint dann, aber ich persönlich habe dann das Gefühl, dass alle extra mehr Rücksicht auf mich nehmen, nur weil ich ein wenig anders bin. Ich bin ich, egal ob chronisch erkrankt oder nicht. Und nur wegen einer oder mehreren Krankheiten/Behinderungen, ist man nicht jemand, der „besondere Bedürfnisse“ hat. Natürlich haben viele Erwachsene/Kinder mit deren Krankheiten/Behinderungen/... „besondere Bedürfnisse“, aber für mich klingt das auch irgendwie.. nach einer Abgrenzung/Abweisung. So von wegen „Wir sind die normalen Menschen und die anderen, die nicht normal sind, haben eben ihre.. „besonderen Bedürfnisse“ Ist nur meine Meinung, aber.. ja

  • special needs ist im englischen ein fachbegriff und eine klinische diagnose. nicht nur für menschen mit physischer oder psychisher behinderung sondern auch für menschen welche spezielle lebenslange medizinische betreuung brauchen. auch diabetiker oder hiv kranke fallen im amerikanischen englisch unter speciall needs.

    • zusätzlich ist special needs im adoptions prozess der usa eine standart terminologie für kinder welche nicht nur aufgrund von medizinischen problemen sondern auch aufgrund ihrer familien geschichte (opfer von gewalt, drogen konsum ect.) mehr unterstützung therapien und zuneigung benötigen als ein kind welches nicht oder minimal traumatisiert ist.

  • Unfassbar.. kenne diese Blogger zwar nicht aber wie ekelhaft muss man sein um ein Kind so auszunutzen. Kann mir das gar nicht vorstellen so eine Abgebrühtheit.

  • ...Da hab ich dich kennen gelernt... Ich bin immer noch der Meinung dank dir komm ich auch meinen Kindern näher. Du machst es für alle Altersgruppen interessant! DANKE

  • Ach ja und ich bin selbst körperlich "beeinträchtigt" also, is egal ob du behindert oder besondere Bedürfnisse sagst..... Ich fühl mich weder so noch so... Wir sind alle irgendwie behindert, manche mehr manche weniger😂😊

    • So wahr :)

    • Ich auch und ich finde es ist erst respektvoll als Adoptivmutter das anzusprechen, wenn sie wirklich Interesse zeigt z.B. indem sie die Krankeit beim Namen nennt, oder sogar etwas darüber weiß und andere informiert/aufklärt, aber nicht nur so als sidefact wie bei ihrem Statement

    • Hahahaha Statement des Tages chapo 🤣🤣🤣🤣🤟👍🙌👏

  • Kids aren't content! Die Stauffers muß man cancel..... Obwohl ich sonst nie dafür bin, aber die Frau ist sowas von narzisstisch🤮 ihre Kinder tun mir leid...Ich hoffe, dass es bald verboten wird mit minderjährigen Kindern, auf diese Weise, Geld zu generieren! Minderjährige können die Tragweite solcher Videos nicht einschätzen, somit keine Einverständnis geben.... Also keine Kids unter 16! Und Kinder mit Beeinträchtigungen sollten von den Eltern umso mehr geschützt werden... Zu dieser Familie fällt mir nur das Wort: Geldgeil! ein.....

  • Die wollten bestimmt the miller fam, nachäffen. Aben es aber nicht auf die reihe bekommen.

  • Meine Güte rede nicht so schnell🙄

  • Je länger ich deinen Erzählungen zu höre desto schlimmer wird es und trauriger macht es mich, diese Frau ist einfach so eine Aufmerksamkeitsgeileh*Re, sorry not sorry. In meinen Augen sollte sie ins Gefängnis wegen Kindesmisshandlung

  • Omg, das ist ein absolut gruseliger Albtraum, der arme Junge

  • Omg mir wurde das Video nicht angezeigt trotz aktivierter Glocke!!!! Und gerade bei einem Video auf das ich schon lange warte :) DEname you have to work better

  • Kann diese "Dame" auch ein anderes Wort als "ICH"?????

  • Also vielleicht oder wahrscheinlich liegt es daran das ich zu viele Serien gucke im Vergleich zu sonst aber ich dachte bei dem Titel das das Kind in einem Mülleimer hinterm Haus entsorgt worden wäre und nicht mehr lebt... Bin echt froh das das Kind jetzt bei besseren Eltern ist aber der Titel des Videos stört mich irgendwie trotzdem >. Wäre sehr schön wenn du in deinen Zukünftigen Video Titeln eine etwas respektvollere Art bei solch sensiblen Themen wählen könntest ^.^ Danke^.^

  • Kommt demnächst Merch mit anderen Motiven?:) Und btw ich LIEBE deinen Kanal

  • Ich hoffe das Huxley in eine bessere Familien ist und dort viel liebe und verständnis bekommt.

  • "Vegans know what I'm talking about". Indeed.

  • besondere Bedürfnisse= special needs das sagt man im englischen so.

  • Intelligenter Kanal! Hast mein Abo.

  • Mein Bruder ist zu 100% behindert und ich habe auch in einer Behindertenwerkstätte gearbeitet. Das Wort behindert ist eher weniger gern gesehen, da es so negativ behaftet ist. Daher haben wir Personen mit besonderem Hilfebedarf gesagt. Auch wenn diese Frau echt furchtbare Dinge getan hat, glaube ich nicht, dass die Ausdrucksweise negativ gemeint ist :)

  • Mega hab gewartet auf ein Update 😍 bin leider bissl ausgefallen muss mir alle Videos von dir die ich verpasst habe anschauen 🙈 liebe Grüße an dich 😊

  • Was ich einfach nicht verstehe ist, dass sie ja obwohl sie anscheinend so mega überfordert mit Huxley war, trotzdem noch ein eigenes Baby bekommen hat? Wenn man ein Baby bekommt, weiß man doch, dass das 90% der Aufmerksamkeit über den Tag bekommen muss. Sie hatte dann doch gar keine Zeit mehr um sich um Huxley zu kümmern. Alleine ihr Statement zeigt, wie narzisstisch sie ist. Sie tut so, als wäre sie das Opfer in der Situation, weil sie so viel hate bekommt und so viel Geld ausgeben musste.

  • Ich finde es sollte eine Regel geben, dass Kinder unter einem gewissen Alter gar nicht oder nur verpixelt auf social Media gezeigt werden dürfen.

  • Omg wie furchtbar die Vorstellung, dass sie einfach auf einen offenen, rissigen, wunden Kinderdaumen TAPE kleben !! Das muss doch beim abmachen absolut weh getan haben bzw kam so doch kaum Sauerstoff an die Wunde. Meiner Meinung nach ist das schon eine Anzeige für Körperverletzung wert !

  • Ich finde ein solche verhalten einfach nur ekelhaft.... Es ist ja eine Sache sich selbst für Geld zu verkaufen aber andere?.... Dann auch noch ein Kind??!! ... Und zwar noch eins was sich evtl niemals wehren kann?????!!! Als du das mit dem Klebeband erzählt hast ist mir schlecht geworden....

  • Dieser Vorfall ist abartig!!!!!!

  • Wollte grade liken aber dann hast du Kina gesagt hehe jk Aber ja, eine Bekannte von mir hat auch vor ein paar Monaten ein Kind aus dem Ausland adoptiert und es war eine Odyssee, das ist so eine dreiste Lüge dass sie das Kind einfach nach nem Video übergeben bekommen hat. Lächerlich. So leicht kriegt man nichtmal ne Katze aus dem Tierheim adoptiert.

  • Sorry aber hier muss echt Mal gehated werden. Nicht mehr folgen und nur noch mit negativen Kommentare überschütten. Die dürfen kein DEname money mehr bekommen 😤 haben ihr Kind misshandelt

    • Lieber keine negativen Kommentare schreiben, das gibt nur views, womit die Geld verdienen. Dem Kanal einfach keine Aufmerksamkeit mehr schenken, ist glaub ich das beste, was man machen kann in dieser Situation

  • Klar, schlimm. Keine Frage. Auf der anderen Seite, es gibt auch Eltern die ihr leibliches Kind weggeben, weil Sie es nicht schaffen. Ich denke man muss mal die Kirche im Dorf lassen. Es wurde jetzt mal genug gehatet.....

    • Die leiblichen Eltern wussten aber nich im voraus schon, dass sie ihr Kind nicht umsorgen können. Ein Kind wegzugeben, wenn es das beste fürs Kind ist, ist erstmal nichts schlimmes.

  • Immer dieses Ich Ich Ich, mein Gott wie ich bezogen ist die alte Trulla. Eigentlich gehört ihr das leibliche Kind entzogen! Diese Frau ist unfähig in jeder Lebenslage

  • Mache Menschen sind einfach nur ekelhaft und würden alles für Geld machen. Für sowas kann man sich nicht entschuldigen.

  • Besondere Bedürfnisse ist die pädagogisch korrekte Benennung :).

  • Hahahah endlich 😂 hab so lange drauf gewartet.

  • Der arme Junge, nicht nur seine leiblichen Eltern haben ihn verlassen, auch seine Adoptiveltern. Unglaublich, wie er auf Social Media ausgenutzt und zu Geld gemacht wurde. Diese Myka mit ihrem Heldenkomplex wünsche ich niemandem als Mutter.

  • Ich meine, es ist Tatsache.. Das diese Menschen dem Jungen viel Leid angetan haben.. Allerdings finde ich special needs keine schlimme Formulierung, denn im Grunde bedeutet es doch nur, dass in diesem Fall, der Junge besondere Aufmerksamkeit braucht... Dunno.. Wenn ich jetzt nur auf die Wortbedeutung schaue...

  • Also "special needs" ist nicht nur gängig, sondern auch eine erhebliche Verbesserung, zu was vorher verwendet wurde. Früher hieß es, man war "invalid" - wortwörtlich übersetzt heißt das "ungültig" - sprich, man war als menschliches Lebenswesen abgelehnt, nur wegen einer Behinderung. Oder man war "r*t*rded" - das ist schwieriger zu übersetzen, aber wenn man "retard" (Verb, noch in zB Chemie verwendet) sagt, spricht man von irgendwas, dass verlangsamt wurde bzw. unausrecheind entwickelt ist. Ich als englisch Muttersprachlerin finde, wir haben im englischsprachigen Raum eine andere Kultur und Geschichte, und das sollte auch mitbetrachtet werden. Na ja, nicht, dass ich mich gerade aufrege, aber die Empörung zum Thema "special needs" finde ich gerade unnötig 😅

  • Es ist tatsächlich richtig zu sagen, Eltern von Kindern mit besonderen Bedürfnissen oder Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Das Wort Behinderung ist nicht wirklich angenehm!

  • Deswegen will ich kein Kind adoptieren weil ich wüsste ich würde es vllt nicht so sehr lieben. Aber eins zu nehmen wegen fame? Alter wie assi ist das bitte.

  • Möchte kotzen, was für eine grausames Herzloses etwas...SO Herzergreifend 😭😭😭😭 Bin den Tränen nah und wütend zugleich☠🤬 UNFASSBAR!!!! Aber es bewahrheitet sich immer wieder..."Das grausamste Tier ist der Mensch!!" Wünschen dem kleinen ALLES GUTE & SCHÖNE DIESER WELT💜AUF EWIG😇😇 Tolle Story ✌🏻👍🏻

  • Also ich arbeite im Behindertenbereich und ich bevorzuge den Ausdruck Menschen mit Behinderung/Beeinträchtigung. Der Mensch sollte im Vordergrund sein, daher "Mensch mit.. ''. Also ich denke, dass Menschen mit einer Behinderung genauso die menschlichen Bedürfnisse haben wie wir 🤷‍♀️☺️ Klar kommt es auf die Pflegestufe an, aber damit will man ja die menschlichen Bedürfnisse stillen man muss halr auf jeden einzelnen individuell eingehen ❤️also ich gebe dir recht ☺️

  • Bekommen nicht öfter "Promis" Kinder, um sie bzw SICH besser zu vermarkten...irgendwann bekommt auch ein Kind seine eigene Meinung...

  • Ich kenn mich mit der Rechtslage was Adoptionen betrifft in Amerika nicht aus.. aber ICH HOFFE SO SO SEHR (!!) das diese SCHRECKLICHE SCHRECKLICHE FRAU NIE NIE WIEDER ein armes unschuldiges Kind adoptieren darf !!!! DAS IST EINFACH NUR TOTAL KRANK WAS SIE DA MIT DEM KLEINEN ABGEZOGEN HAT !!!! DA KOMMT MIR DAS 🤮🤮🤮 !!!

  • Ich hab im monat 700€ und schaff es meinem hund n Bett für 280€ zu kaufen- das nennt man Prioritäten, die sind so irre.

  • Gibt es eigentlich eine "Diverse" Bezeichnung für King/Queen? 😂

  • besondere Bedürfnisse ...🤣Ein kleiner Teil der Einnahmen 🤣 Könnte kotzen 😤😡🤬👿GOTT SIEHT ALLES 😇